Worauf es beim Grillen ankommt

 

Worauf es beim Grillen ankommt

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

Welche Art von Grill verwendet wird, ist Geschmackssache

Von großer Wichtigkeit sind die Beschaffenheit und die Ausführung des Grills. Worauf es beim Grillen ankommt, ist das Resultat des Grillgutes. Jeder Mensch hat einen anderen Geschmack, jede Art von Grill besitzt seine Eigenheit.

Ein elektrischer Grill ist für einige Freunde dieser Esskultur nicht zu vereinbaren mit dem offenen Feuer. Fest steht jedoch, dass der elektrische Grill schnell aufgebaut ist, er durch Drehknopf leicht erhitzt werden kann und nach dem Essen wieder leicht zu reinigen ist. Ein Elektrogrill kann wegen der geringen Rauchentwicklung auch einmal auf dem Balkon benutzt werden, ohne dass Nachbarn sich belästigt fühlen würden. Der Gasgrill ist etwas schwieriger im Aufbau aber auch pflegeleicht zu handhaben.

Ein mit Holzkohle betriebener herkömmlicher Grill bedarf einige Zeit, bis das erste Stück Fleisch aufgelegt werden kann. Die Kohle muss glühen, um gute Erfolge beim Garen zu erzielen. Nach dem Grillen muss das Gerät erst einmal abkühlen, bevor es gesäubert werden kann. Es sind Grillgeräte auf dem Markt erhältlich, die einen Behälter zum Asche auffangen integriert haben. Das erleichtert die ganze Prozedur der Reinigung schon etwas.

Es ist also ganz und gar Geschmackssache, auf welche Art von Grill das Fleisch zubereitet wird. Sicher ist aber, dass auf Holzkohle gegrilltes Gargut den echten Grillgeschmack hergibt. Gleichzeitig stellt sicherlich diese Art des Grillens die romantischste und geselligste Variante dar.
Welches Grillgut sich am besten eignet

Ganz sicher gehört zuerst einmal die Bratwurst dazu, die aber nicht als einziges Fleisch geeignet ist. Schweinefleisch wird etwas trocken, wenn es zu mager ist. Eine schöne Fettmaserung im Steak sorgt für den Erhalt des Saftes, auch das Einlegen des Fleisches macht es bei der Zubereitung schön zart. Ebenso eingelegte Hähnchenkeulen oder Hähnchenflügel werden ausgesprochen lecker auf dem Grill.

Es kann daneben auch Gemüse gegart werden, das am besten vorher in mundgerechten Stücken auf einen Holzstab aufgespießt wurde. Hierzu eignen sich unter anderem Paprika und Zucchini sehr gut. Eine schmackhafte Variante für den Grill wäre ebenfalls eine ausgehöhlte Zucchini, die mit Hack gefüllt wird.

Am besten wäre es, das Grillgut auf eine Aluminiumpfanne zu legen, damit beim Garen kein Fett oder Saft in den Grill tropfen kann. Verschiedene Soßen dürfen zum Grillessen nicht fehlen. Außer Ketchup und Senf wäre eine selbst gemachte Knoblauchsoße mit Mayonnaise und Gewürzen sehr passend zu dem deftigen Fleisch. Eingelegte Gürkchen und Stangenweißbrot mit Kräuterbutter sind ebenfalls als perfekte Beilage sehr gut geeignet.

Bleibt lediglich noch “guten Appetit” zu wünschen!