Grill Tipp: Saftige Steaks

 

Grill Tipp: Saftige Steaks

Wenn der lange Winter vorbei ist und es an den ersten warmen Frühlingstagen wieder nach Grillen riecht, bekommt man sofort wieder Appetit auf ein saftiges gegrilltes Steak. Doch nicht immer gelingt das, es gibt da so einige kleine Tipps zu beachten.

Grill Steaks

Grill Steaks

Grundsätzlich sollten die Steaks bis kurz vor dem Grillen im Kühlschrank verbleiben, damit es nicht trocken wird. Die Marinade zum Grillen am besten selbst herstellen, dass garantiert einen frischen Geschmack der durch Kräuter je nach Geschmack variiert werden kann. Als Zutaten für die Marinade eignen sich Senf, Olivenöl, Paprika, Pfeffer und je nach Geschmack frischer Knoblauch. Zum marinieren am besten einen Gefrierbeutel benutzen, denn in diesem kann sich der Geschmack der Marinade besonders gut mit dem Fleisch verbinden.
Sind die Steaks mariniert worden, sollten diese nie wieder zurück auf den Teller gelegt werden, auf dem sie im unmarinierten Zustand schon gelegen haben. Die restliche Marinade sollte nicht zum späteren Bestreichen der Steaks verwendet werden, denn diese verbrennt nur unnötig über der Holzkohlenglut.
Wenn die Holzkohle richtig durchgebrannt ist, kann das Grillvergnügen schon beginnen. Damit kein Fett auf die glühende Grillkohle tropft, hat es sich bewährt, die Steaks in einer Aluschale auf den Grillrost zu stellen. Dabei ist es wichtig, die Aluschale vor der Verwendung etwas mit einem hitzebeständigen Öl einzufetten, damit die Steaks nicht unnötig anhaften.
Aber wann sind denn die Steaks eigentlich saftig und gar gegrillt? Das Einstechen mit dem Messer ist zwar eine weit verbreitete Methode um des Garprozess zu überprüfen, lässt aber nur unnötig Saft aus dem Steak laufen. Auch die Ansicht, das das Steak lieber noch ein paar Minuten auf dem grill liegen bleiben sollte, damit es richtig gar ist, ist noch immer weit verbreitet. Dabei trocknet das Steak aber nur unnötig aus oder verbrennt sogar an einigen Stellen.
Wer sein Steak am liebsten Medium genießt, der sollte dieses etwa drei bis vier Minuten von jeder Seite grillen. Das Steak bekommt in dieser Grillzeit eine schöne braune Kruste und in der Mitte ist der Fleischsaft noch rötlich.
Ein saftiges Steak das durchgegrillt genossen werden soll, benötigt eine Grillzeit von etwa fünf bis sechs Minuten pro Seite. Länger sollten die Steaks niemals auf dem Grill liegen bleiben, denn sie trocknen sonst aus und das Fleisch wird unnötig zäh.
Gesalzen sollte das Steak bei Bedarf immer erst werden, wenn es gar ist.